Das Diözesanlager in der Rhön war ein unvergessliches Erlebnis.

 Pfingstlager

Am Freitag, den 13.05.2016 war es wieder soweit, für die Rodenbacher Pfadfinder vom Stamm Barbarrossa ging es los zum diesjährigen Pfingstlager nach Hilders. Auf dem Buchschirm in Hilders kamen fast 700 Pfadfinder aus der Diözese Fulda zusammen um dort das Pfingstwochenende unter dem Motto: „In 80 Stunden um die Welt“zu verbringen.

Unter diesem Motto wurden zahlreiche Aktionen Angeboten, unteranderem ein Workshop – Tag und ein internationales Buffet, zu dem jeder Stamm einen Beitrag leistete. Weitere Highlights waren das Konzert der Band: „ Bongarz“ und der Fakt, dass das Lager komplett mit nachhaltigen Lebensmitteln versorgt wurde, außerdem nahmen durch die Pfadfinder-Aktion: „Wir sind fremdenfreundlich“ erstmals auch viele Flüchtlingskinder am Lager teil. Auch der Pfingstgottesdienst mit Weihbischof Diez, wird wohl allen Mitfeiernden als besonderes Erlebnis im Gedächtnis bleiben.

Lagerfeuer

Durch die gute Laune konnte man auch über das Wetter hinwegsehen, von Sonne bis Regen und Hagel war nämlich alles dabei.

Kaum sind sind die Zelte verräumt laufen die Vorbereitungen für die Gruppenfahrten im Sommer auf hochtouren. Denn auf Fahrt zu sein ist für uns Pfadfinder „der Wahnsinn“.